Frankenberg:

Neuer Vorstand für Landfrauen

+
505401-20120326170000.jpg

Frankenberg - Einene neuen Vorstand haben sich die Landfrauen aus Frankenberg und Friedrichshausen gegeben. Gunhild Staudt bleibt jedoch Vorsitzende.

Unter der Leitung der Bezirksvereinsvorsitzenden Eva Golde, ihrer Stellvertreterin Gunhild Scholl und der Beisitzerin Reinhilde Müller wurde der Vorstand auf neun Damen erweitert - zuvor gehörten dem Gremium nur sieben Frauen an.

Nicht mehr zur Wahl stellten sich die Vorstandsmitglieder Petra Finkeldey und Maria Gaydos. Petra Finkeldey engagierte sich 16 Jahre im Vorstand, Maria Gaydos arbeitete dort für vier Jahre mit.

Von den anwesenden Landfrauen wiedergewählt wurde die Vorsitzende Gunhild Staudt, ihre Stellvertreterin Kathi Höhl, Schriftführerin Marlies Dersch, ihre Stellvertreterin Erna Wolff und Kassiererin Ursel Lauer. Vier neue Beisitzerinnen gehören dem neuen Vorstand an: Renate von Wintzingerode, Helga Schöneweiß, Ria Neubert und Christa Himmelmann.

Im Mittelpunkt des weiteren Abend standen Ehrungen. Für 25-jährige treue Mitgliedschaft im Landfrauenverein wurden Brigitte Artschwager, Petra Finkeldey, Henriette Grebe, Margot Marx, Karin Mitsch, Edith Heinz, Christa Heuser, Katharina Höhl, Marie-Luise Schulze geehrt. Bereits seit 30 Jahren ist Thea Seumer Mitglied, auch sie wurde ausgezeichnet.

Der Landfrauenverein Frankenberg/Friedrichshausen zählt derzeit 194 Mitglieder. Er wurde im Jahr 1974 gegründet, in zwei Jahren soll daher der runde "Geburtstag" groß gefeiert werden. (sch)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare