Wechsel beim Battenberger Disco-Team

Neuer Vorstand, neue Ideen

+
Das verjüngte Disco-Team will auch in Zukunft mit dem Partyvolk der Region kräftig feiern in der Festhalle, der neue Vorstand (hinten v.l.) Susanne Marczynski, Jens Birkenbusch, Christian Bring, Thorsten Keßler und Lukas Womelsdorf; (vorne v.l.) Sarah Latona-Womelsdorf, Rene Womelsdorf und Vanessa Niebel.Foto: de

Battenberg - Komplett mit einem neuen und verjüngten Vorstand startet das Battenberger Disco-Team in die neue "Disco-Abend-Saison". Christian Bring ist Vorsitzender und Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Dirk Wind. Sein Vertreter ist Rene Womelsdorf.

Nach dem Generationswechsel planen die jungen Battenberger auch, dem Disco-Abend ein „neues Gesicht“ mit einigen Änderungen zu geben. Die Einlasskontrollen sollen, unter Einhaltung der geltenden Jugendschutzgesetze, einfacher, schneller und „sympathischer“ erfolgen. Die DJs der „PH Crew“ versprechen „Party ohne Ende, coole Sounds und totales Abrocken“, unterlegt mit eingängigen Discobeats. Damit das „Partyvolk“ beim Tanzen und Feiern nicht schwitzt, können Jacken künftig an der beaufsichtigten Garderobe abgegeben werden.

Der neue Disco-Team-Vorstand verspricht viele weitere Überraschungen zum ersten Disco-Abend unter neuer Führung am Samstag, 18. April, in der Festhalle. Beispielsweise bekommt die größte Gruppe, die mit einheitlichen Shirts in die Festhalle kommt, einen Getränke-Gutschein über 100 Euro.

Der junge Disco-Team Vorstand sucht noch junge Leute aus Battenberg und der Region, die im Disco-Team mitarbeiten und die „größte Party des Oberen Edertals“ mitgestalten wollen. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Wer Interesse hat, meldet sich beim Vorsitzenden, Christian Bring unter der Telefonnummer 0163/4941159 oder per Mail an christian-bring@t-online.de.

Das Disco-Team veranstaltet seit 1990 die legendären Disco-Abend in Battenberg. Bei mittlerweile fast 50 Veranstaltungen seither sind weit über 60?000 Besucher in die Festhalle geströmt. Teilweise feiern schon die Kinder der „Gäste der ersten Stunde“ in der Festhalle bis weit in den Sonntagmorgen.

Mit einem neuen jungen Vorstand und interessierten jungen Helfern möchte man auch in Zukunft die „größte Party des Oberen Edertals“ feiern. (de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare