Bürgermeister übergab Mannschaftstransportwagen an Einsatzkräfte

Neues Auto für die Wehr in Haine 

+
Einsatzbereit: Der neue Mannschaftstransportwagen der Freiwilligen Feuerwehr Haine. Im Bild (von links) Bürgermeister Claus Junghenn, Wehrführer Achim Lenz, Gemeindebrandinspektor Horst Huhn, Feuerwehrvorsitzender Jörg Reese und Christian Briel vom Autohaus Briel.

Haine. Die Feuerwehr in Haine hat einen neuen Mannschaftstransportwagen: Das neue Fahrzeug übergab Allendorfs Bürgermeister Claus Junghenn. Für die offizielle Überreichung der Fahrzeugschlüssel hatten die Feuerwehrkameraden in das Feuerwehrgerätehaus eingeladen.

Zu der Übergabe begrüßte Vorsitzender Jörg Reese auch Kameraden aus den anderen Allendorfer Ortsteilen, Gemeindebrandinspektor Horst Huhn, Parlamentarier und Vertreter der Ortsvereine.

„Nach 18 Jahren hatte unser alter Mannschaftstransportwagen ausgedient. Weil es keinen großen Preisunterschied zu einem guten gebrauchten Fahrzeug gab, ist die Entscheidung für ein 30 000 Euro teures Neufahrzeug getroffen worden“, erklärte Feuerwehr-Vorsitzender Reese. Die Feuerwehr Haine habe sich mit 5000 Euro beteiligt, erinnerte der Vorsitzende.

Jugendwehr zu Gast

„Es ist erfreulich, dass auch die Jugendfeuerwehr bei der Übergabe des Fahrzeugs dabei ist“, sagte Bürgermeister Claus Junghenn. Schließlich sei „eine zukunftsweisende Anschaffung“ getroffen worden. Obwohl die Gemeinde die Kosten für das Auto nicht im Haushaltsplan stehen habe, habe es wegen der Anschaffung keine Diskussionen gegeben: „Es ist unsere Pflichtaufgabe, den Brandschutz sicherzustellen“, betonte Junghenn. Solche Investitionen würden auch die Motivation der Feuerwehrleute stärken. Junghenn war auch erfreut darüber, dass der Kauf über einen örtlichen Händler abgewickelt werden konnte.

Die Anschaffung des neuen Fahrzeugs war notwendig geworden, nachdem der alte Wagen vom Typ „VW T4“ – Baujahr 1993 und seit 1995 in Haine im Einsatz – erhebliche technische Mängel aufgewiesen hatte. Die Kosten für die Instandsetzung waren wirtschaftlich nicht vertretbar war. Zudem gab es ein weiteres Problem, weil der neunte abgebaut werden musste und wichtiges Feuerwehrzubehör im Wagen nicht mehr mitgenommen werden konnte.

Wagen mit 125 PS

Der neue Mannschaftstransportwagen ist ein Ford Transit Custom, hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,3 Tonnen und 125 PS. Neben dem Feuerwehrzubehör können darin auch wieder problemlos neun Feuerwehrkameraden Platz finden.

Die Freiwillige Feuerwehr Haine hat 23 aktive Brandbekämpfer und eine Jugendfeuerwehr mit 18 Jugendlichen und sechs Bambini-Feuerwehrleuten. Die Kinder und Jugendlichen werden an dem Brandschutz im Allendorfer Ortsteil herangeführt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare