Neues Tanklöschfahrzeug an Gemündener Feuerwehr übergeben

Schlüsselübergabe: Vor dem neuen Tanklöschfahrzeug für Gemünden stehen (von links) Manfred Hankel vom Kreisfeuerwehrverband, Erster Kreisbeigeordneter Jens Deutschendorf, Wehrführer Thomas Weber, FDP-Landtagsabgeordneter Heinrich Heidel, stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher Heinz-Jürgen Hammer, Stadtbrandinspektor Wilfried Golde, Bürgermeister Frank Gleim, Marcus Winning (Müller Brandschutztechnik) und CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg. Foto:  Moniac

Gemünden. 14 Tonnen Gesamtgewicht, 4500 Liter-Wassertank, Anschaffungskosten von 201 150 Euro: Das sind die Eckdaten des neuen Tanklöschfahrzeugs 20/40 der Stadt Gemünden. Es ist am Samstag in einer Feierstunde offiziell an die Einsatzabteilung der Feuerwehr übergeben worden.

Der neue „Tanker“ wurde als Ersatz für das 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug 24/50 angeschafft. Zur Deckung der Kosten nannte Bürgermeister Frank Gleim den Eigenanteil der Gemündener Feuerwehren von 57 400 Euro, den Zuschuss des Landes in Höhe von 97 500 Euro und den des Landkreises in Höhe von 37 050 Euro. Der Verkauf des Altfahrzeugs nach Litauen erbrachte weitere 9200 Euro.

„Unsere Feuerwehr hat jetzt wieder ein technisch hochwertiges und funktionell vielseitiges Fahrzeug, das dem Schutz vieler Menschen dient“, sagte Gleim. Jetzt stünden den Brandschützern viele Übungs- und Einweisungsstunden bevor, die mit Sicherheit schnell und gut erledigt würden. (zmm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare