Neugestaltung des Schulhofs der Cornelia-Funke-Schule umgesetzt

+
Neue Hainbuchenhecke: Die Schüler der Cornelia-Funke-Schule erkundeten in diesen Tagen bereits die neu gestalteten Bereiche des Schulhofs.

Gemünden. Die Pläne zur Umgestaltung des Schulhofs der Cornelia-Funke-Schule liegen schon seit mehreren Jahren in der Schublade – jetzt nehmen sie langsam Gestalt an.

Große Steinblöcke laden zum Klettern und Sitzen ein, Hainbuchenhecken sorgen für neue Begrünung, und ein neuer Spielbereich bietet Platz zum Austoben in den Pausen.

Der erste Bauabschnitt habe ein Volumen von 70.000 Euro, teilte der mit der Bauleitung beauftragte Landschaftsarchitekt Wolfgang Glöde mit. Die Finanzierung des Projekts sei mit Mitteln aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ ermöglicht geworden. Wie bereits berichtet, erhält die Stadt Gemünden 209.000 Euro aus diesem Förderprogramm, das zu je 50 Prozent von Bund und Land finanziert wird. Der Landkreis als Schulträger sei gerne bereit gewesen, die 30.000 Euro zur Verfügung zu stellen, die die Stadt als Eigenanteil hätte tragen müssen, sagte die stellvertretende Betriebsleiterin des Eigenbetriebs Gebäudemanagement, Claudia Frede.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare