Gemünden

Neujahrsempfang der Gemündener Kirchengemeinden und des Magistrats

- Gemünden (sr).Beim Neujahrsempfang hatte Dr. Reinhard Kubat seinen ersten Termin als neuer Landrat.

„Euer Herz erschrecke nicht, glaubt an Gott und glaubt an mich“ – die Jahreslosung 2010 stand im Mittelpunkt des ökumenischen Neujahrsgottesdienstes mit Pfarrerin Christina Jung, Pfarrer Hilmar Jung und Pater Hans-Paul. Beim anschließenden Neujahrsempfang im Bürgerhaus sprachen Bürgermeister Frank Gleim und der neue Landrat Dr. Reinhard Kubat.

In ihrer Predigt deutete sie die Jahreslosung 2010 der ökumenischen Arbeitsgemeinschaft: „Euer Herz erschrecke nicht, glaubt an Gott und glaubt an mich“. Mit diesen Worten solle den Menschen die Angst vor einer ungewissen Zukunft genommen werden.

Beim anschließenden Empfang im Bürgerhaus nahm der neue Landrat Dr. Reinhard Kubat viele Gedanken aus dem Gottesdienst auf – es war der erste Termin seiner Amtszeit. „Die Kraft liegt in der Gemeinschaft, Einigkeit macht stark“, sagte Kubat. Er setze auf eine Politik, mit vielen Menschen gemeinsam die Finanzkrise der öffentlichen Haushalte zu bewältigen. „Vor uns liegen große Aufgaben, ich werde sicher auch Fehler machen und brauche Zeit, mich einzuarbeiten“.

Bürgermeister Frank Gleim deutete in seiner Neujahrsansprache die Symbolik der einzelnen Zahlen von 2010. Während er der „Zwei“ Emotionen, Güte, Fürsorglichkeit und bewussten Geist zuordnete, steht für ihn die „Eins“ für Lebenskraft, Individualität und Lebensreserven.

Nach den beiden Ansprachen prosteten sich die zahlreichen Gäste mit Sekt und Orangensaft zum Neujahr zu. Der Posaunenchor spielte die Nationalhymne und leitete zum gemütlichen Teil über.

Mehr in der gedruckten FZ-Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare