Starker Schneefall in der Nacht

Neuschnee: Polizei registriert mehrere Unfälle

Frankenberg. Nach einem Glätteunfall am Sonntag auf der B 252 hat die Frankenberger Polizei weitere Unfälle registriert. In Löhlbach steckten nach dem starken Schneefall in der Nacht seit dem frühen Montagmorgen ein knappes Dutzend Lastkraftwagen fest, Autos kamen nur mühsam voran. Auch auf der Sackpfeife zwischen Biedenkopf und Hatzfeld (B 253) kamen die Lkw nicht mehr voran.

Mittlerweile (Montag, 12 Uhr) hat sich die Lage wieder beruhigt.

Wie berichtet, war am Sonntag gegen 18 Uhr ein silberfarbener Audi A3 in Höhe des Abzweigs nach Geismar auf Glätte ins Schleudern geraten und auf die Seite gestürzt. Eine Frau und ihre beiden Kinder zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

Unverletzt kamen zwei 21 und 37 Jahre alte Verkehrsteilnehmer bei zwei Unfällen davon, die sich um 20 Uhr und um 20.45 Uhr ebenfalls im Bereich der Frankenberger Polizeistation ereignten. Wie einer der Beamten am Montagmorgen mitteilte, war eine 21-jährige Autofahrerin zunächst von Bottendorf kommend auf der Abbiegespur zur Frankenberger Ortsumgehung auf Glätte ins Schleudern geraten, über ein Schilod gefahren und gegen eine Leitplanke geprallt.

An ihrem VW Polo und an der Schutzplanke entstand ein Schaden von insgesamt rund 3300 Euro. Wenig später verlor ein 37-jähriger BMW-Fahrer auf der Frankenberger Umgehung die Kontrolle über sein Auto, das eine Böschung hinauffuhr und schließlich auf die Seite kippte. Auch in diesem Fall gibt die Polizei Glätte als Ursache an. Schaden: 2000 Euro. (nh/jun) 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare