Raub nach einem Gaststättenbesuch – 58-jähriger Mann auf dem Heimweg überfallen

Niedergeschlagen und getreten

Stadtallendorf. Nach einem Raubüberfall in der Niederkleiner Straße von Stadtallendorf in der Nacht zum Samstag, 5. Juni, sucht die Kripo Marburg zwei Männer.

Die mutmaßlichen Täter waren zwischen 30 und 35 Jahre alt. Einer war etwa 1,75 bis 1,80 m groß und bullig. Er hatte kurze helle Haare, trug ein helles Oberteil mit kurzen Ärmeln und sprach Deutsch mit russischem Akzent, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Der Zweite war zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß und schmal. Er hatte dunkle Haare und trug ein dunkles Oberteil mit langen Ärmeln. Auch der Mann sprach deutsch mit russischem Akzent.

Nach Auskunft des 58-jährigen Opfers befand er sich gegen 1 Uhr nach einem Gaststättenbesuch auf dem Heimweg, als ihn die beiden Männer niederschlugen und traten. Er verlor kurz das Bewusstsein und die Orientierung. Später stellte er den Verlust seines Schlüssels, seiner Uhr und seines Bargelds fest.

Die Fahndung nach den gesuchten Männern verlief bislang erfolglos. Das in Stadtallendorf lebende Opfer ließ die massiven Schmerzen im Kopf-, Hüft- und Nierenbereich im Krankenhaus behandeln.

Die Kripo Marburg bittet um Hinweise zu den beiden gesuchten Männern. Sie hofft zudem auf Zeugen. Hinweise unter 06421/406-0. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare