Obdachlose suchen vermehrt nach Zuflucht

Waldeck-Frankenberg. Kälte und Schnee machen in diesen Tagen gerade Obdachlosen im Landkreis zu schaffen. Sie suchen verstärkt städtische Notunterkünfte auf oder bitten bei Kirchen um Unterstützung.

Das haben Recherchen bei den Pfarrämtern und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg ergeben. In den größeren Städten im Landkreis gibt es eigene Notunterkünfte für Obdachlose. So steht etwa in Korbach ein Gebäude mit vier Betten zur Verfügung.

„Unsere Einrichtungen sind nur für den Übergang gedacht“, sagt Martin Segeler vom Ordnungsamt der Stadt Bad Wildungen. Generell werde der Zutritt nur nach Anfrage erteilt. Die Übernachtung kostet in Bad Wildungen einen Obolus.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare