Oberstufe in Battenberg: Stadt und Gesamtschule sagen Ja

Blick auf die Gesamtschule Battenberg: Die SPD-Kreistagsfraktion hat vorgeschlagen, hier die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe zu prüfen.

Frankenberg / Battenberg. Der Magistrat der Stadt Battenberg und die dortige Gesamtschule haben den Landkreis in einem Schreiben gebeten, die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe in Battenberg in den Schulentwicklungsplan aufzunehmen.

Sie reagieren damit auf einen entsprechenden Vorschlag der SPD-Kreistagsfraktion.

Dieser Vorschlag sei nicht neu, erklärte Fraktionschef Reinhard Kahl am Freitag auf einer Pressekonferenz in Frankenberg, an der auch Günter Schmitt (schulpolitischer Sprecher der Fraktion) und Georg Röse (SPD-Kreistagsmitglied und Erster Beigeordneter in Battenberg) teilnahmen. Man habe in diversen Wahlkämpfen bereits gesagt, dass man die Einrichtung einer Oberstufe dort prüfen solle.

Genau darum gehe es jetzt: Man wolle den Battenbergern überhaupt nichts überstülpen, allerdings liege ja mittlerweile auch eine positive Stellungnahme von Stadt und Schule vor. Im Altkreis Waldeck gebe es etwa doppelt so viele Schüler wie im Altkreis Frankenberg, aber das Verhältnis der gymnasialen Oberstufen liege bei vier zu eins, sagte Kahl. Mit der Einrichtung einer Oberstufe in Battenberg könne man ein ausgeglichenes Bildungsangebot für den Altkreis Frankenberg erreichen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare