DSL-Versorgung für Laisa und Frohnhausen wird besser – Kooperationsvertrag unterschrieben

Ohne Tempolimit auf der Daten-Autobahn

Laisa/Frohnhausen. Schneller ins weltweite Datennetz können bald viele Menschen in Dodenau und Frohnhausen. Ein Meilenstein dafür wurde gesetzt: Bürgermeister Heinfried Horsel und Winfried Moser von der Telekom haben einen Kooperationsvertrag für den Ausbau der Breitband-Infrastruktur in den beiden Battenberger Stadtteilen unterzeichnet. „Wir haben heute die Ampel auf Zukunft gestellt“, sagte Bürgermeister Horsel. „Heutzutage kann ein leistungsfähiges Internet ausschlaggebend dafür sein, ob eine Familie in die Gemeinde zieht, sich ein Unternehmen niederlässt oder am Standort bleibt.“

Über 600 Haushalte sollen ab November 2012 von dem Vertragsabschluss profitieren. Mit bis zu 50 000 Kilobit pro Sekunde wird man sich dann durch das Internet klicken, E-Mails verschicken oder Musik herunterladen können.

Laut Moser wächst das Telekom-Glasfasernetz jede Stunde um eineinhalb Kilometer. Das Verlegen eines Kilometers Glasfaserkabel kostet bis zu 70 000 Euro. (off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare