Oldie-Nacht in der Festhalle

+
„Sixty9“: Die Frankenberger Band mit Verena Völlmecke und Michaela Wetter, Antje Grimm, Sylvia Muth-Völlmecke, Peter Sauer, Klaus-Peter Tripp und Frontmann Franz-Josef Völlmecke.

Roda. Der Schützenverein Roda 1975 feiert am 12. und 13. Juni sein 40-jähriges Bestehen. Auftakt der Feierlichkeiten ist eine Oldie-Nacht, zu der am Freitagabend in der Festhalle die Cover-Band „Sixty9“ aufspielt. Auf dem Programm der Frankenberger Kultband stehen Hits aus den Jahren 1960 bis heute.

Der Samstagabend beginnt mit einem Festkommers, an dem nicht nur Abordnungen der Schützenvereine aus dem gesamten Schützenkreis, sondern auch Vertreter der befreundeten Ortsvereine aus Ernsthausen und Roda teilnehmen werden. Nach dem offiziellen Teil, der von Grußworten und Ehrungen bestimmt ist, spielt die Simtshäuser Band „The Lights“ zum Tanz auf. Beginn beider Veranstaltungen ist 20 Uhr.

Schützenverein Roda 1975

Bei seiner Gründung im Jahr 1975 zählte der Schützenverein Roda sieben Mitglieder. Sie riefen den Verein am 19. November 1975 im Gasthaus Waldesruh mit Unterstützung des damaligen Kreisschützenmeisters Jockel Pfuhl ins Leben. Schon bald trat der Verein dem Schützenkreis Frankenberg bei. Erster Vorsitzender war Helmut Karstien. 1977 stellte Hans-Konrad Trusheim seine alte Werkstatt zur Verfügung, die zum Schießstand mit sieben Schießständen ausgebaut wurde. Bis dahin fanden die Schießen im Gasthaus Waldesruh statt.

Mit der Einweihung des Schießstandes im Jahr 1978 konnten die Rodaer Schützen auch an den Rudenwettkämpfen des Kreises teilnehmen. Nach verschiedenen Umbau- und Instandsetzungsarbeiten hat der Schützenverein Roda bis heute sein Domizil in der alten Werkstatt. Seit 1979 wird jährlich ein Königsschießen veranstaltet. Beste Schützin und damit erste Schützenkönigin war damals Elke Trusheim. Ihr zur Seite standen als Ritter Hans Kurzweil und Hans-Konrad Becker.

Download

PDF der Sonderseite 40 Jahre Schützenverein Roda

Auch in diesem Jahr ist mit Elke Becker eine Frau an der Spitze des Vereins. Gemeinsam mit Ehemann Manfred regiert Schützenkönigin Elke Becker die Schützen in Roda.

Zum ersten Schützenfest, das der Verein 1980 ausgerichtet hat, wurde die neue Vereinsfahne geweiht. Aktuell zählt der Verein 110 Mitglieder.

Auftritt von „Sixty9“

Die Frankenberger Kultband „Sixty9“ veranstaltet zum 40. Geburtstag der Rodaer Schützen eine Oldie-Nacht in der Festhalle. Das Programm umfasst unter anderem Hits von den Bee Gees, Smokie oder CCR, ebenso wie von Neil Young und den Rolling Stones. Aber auch aktuelle Titel, unter anderem von Helene Fischer oder Katzenjammer hat die Live-Band um Frontmann Franz-Josef Völlmecke im Repertoire. In diesem Jahr feiert die Band ihr 15-jähriges Bestehen. (zek)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.