Kulturverein Gleis 3 veranstaltete Sommerfest zum zehnjährigen Bestehen

Mit Oldies und mit Cocktails

„Proud Mary“ aus dem Jahr 1969: The Mercy Beats unterhielten mit Oldies und Hits aus fünf Jahrzehnten. Fotos: Moniac

Gemünden. Mit vielen Freunden feierte der Gemündener Kulturverein „Gleis 3 Kunst&Kultur-Bühne“ am Wochenende seinen zehnten Geburtstag. Bei milden Temperaturen fand die Geburtstagsparty im Biergarten des Restaurants Alter Bahnhof statt.

Die Veranstalter hatten zwar gegen eventuelle Unbilden des Wetters mehrere Zelte aufgestellt, doch es blieb trocken und angenehm. „In den letzten drei Jahren hatten wir total verregnete Sommerfeste“, erinnerte sich Gründungsmitglied Jason Jontza, „da ist es nur recht und billig, dass es beim runden Geburtstag schön ist.“

Auch die Musiker der Band „Mercy Beats“ aus Melsungen genossen das reizvolle Ambiente. „Nach unserem Auftritt im vergangenen Jahr wollten wir auf jeden Fall wieder hierher kommen“, sagten sie. Die schöne Lokalität und die angenehme Atmosphäre hätten es ihnen angetan, das gebe es wirklich nicht überall.

Mitgebracht hatten die fünf „Jungs“ und ihre einzelne Dame Oldies und Hits aus den 1950er- bis 1990er-Jahren. „Proud Mary“ in der Version von Creedance Clearwater Revival war dabei, aber auch der Soundtrack von „Pretty Woman“, Dylans „It’s All Over Now, Baby Blue“, „Keep on Running“ von der Spencer Davis Group, „Let It Be“ von den Beatles oder der von Manfred Mann gesungene Dylan-Song „Mighty Quinn“.

„Bei uns ist alles live“, betonten die Musiker. Sie arbeiteten mit Gitarren, Bass, Schlagzeug, Querflöte, Saxophon, Keyboard, Percussion-Instrumenten und Gesang, da sei für Playbacks kein Raum mehr. Die Zuhörer wussten das Resultat zu schätzen und sangen, klatschten und trampelten mit. Später wurde getanzt, und das bis weit nach Mitternacht, denn die Band sparte nicht mit großzügigen Zugaben.

Die Kinder waren dagegen gar nicht mehr von den beiden ausrangierten Waschmaschinentrommeln wegzubekommen, in denen bei Anbruch der Dunkelheit Feuer gemacht wurde.

Zu trinken gab es unter anderem farbenfrohe Cocktails – Caipirinha oder Sex on the Beach, beide mit und ohne Alkohol, sodass für jeden etwas dabei war.

Der Verein Gleis 3 organisiert seit zehn Jahren im Alten Bahnhof Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen, Kabarettabende und Lesungen.

Von Marise Moniac

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare