Allendorf

Oldtimer-Karawane begeistert Publikum

+

- Allendorf (mba). Eine Karawane von 149 betagten Karossen zog am Wochenende bei der „ADAC Opel Classic“ vom Upland durch das Edertal und den Kellerwald – zur großen Freude der noch wesentlich zahlreicheren Oldtimerfans, die sich an der Strecke postiert hatten, um die alten Schätzchen im Vorbeifahren zu bestaunen.

„Herzlich willkommen in Allendorf, ich heiße Maurice Miklitsch“ – so wurden die Oldtimer-Fahrer am Samstagvormittag am Brunnenplatz in Allendorf begrüßt. Der elfjährige Streckenposten Maurice kontrollierte das Stempelbuch der Fahrer, erklärte ihnen, wo die nächste Tankstelle ist und wie die weitere Strecke verläuft. „Ich mache das heute zum zweiten Mal. Es macht großen Spaß“, sagte er. „Gestern war ich schon in Willingen an der Sprungschanze.“ Die Fahrer seien alle sehr sympathisch, viele hätten ihm Süßigkeiten geschenkt: „Ich habe richtig abgeräumt“, freute er sich. Sein Traumauto ist der Ford Mustang von 1965 – zwei Exemplare waren im Teilnehmerfeld. „Ich mag amerikanische Muscle Cars“, sagte er. Am Mustang reize ihn besonders der starke Motor und die eckige Karosserie. „Der ist perfekt zum Rumcruisen“, findet Maurice.An der nächsten Station, beim Autohaus Biebighäuser in Battenberg, stand Herbert Lein, sah sich die alten Karossen an und erinnerte sich an seine früheren Wagen. Der 76-Jährige ist seit den 1950er-Jahren überzeugter Opelfahrer: „1954 hat mein Vater einen Opel Olympia Rekord Caravan gekauft, das war das erste Auto, das ich gefahren bin.“ Den alten Opel hätte er heute gern wieder.

Mehr lesen Sie in der Montags-Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare