Allendorf

Oldtimer kurven durchs Ederbergland

+

- Allendorf (rg). Der Automobil-Sport-Club veranstaltet am ersten Augustwochenende die zweite „Ederbergland-Classic“. Sie startet am Allendorfer Bürgerhaus.

Die Oldtimerfahrt wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal und mit großem Erfolg veranstaltet: 50 historische Fahrzeuge und mehr als 100 Teilnehmer waren gestartet. In knapp drei Wochen folgt die zweite Auflage der Ralley. Am Samstag, 6. August, startet die Ausfahrt um 10 Uhr am Bürgerhaus in Allendorf. Die etwa 100 Kilometer lange Strecke führt durch das Frankenberger Land und sieht einigen Kontrollposten vor, die von den Teilnehmern angefahren werden müssen. Die Vormittagsetappe findet im Oberen Edertal statt. Von Allendorf geht es nach Battenberg, Laisa, Dodenau und anschließend zur Sonderprüfung ins Gewerbegebiet Besenacker nach Allendorf. Gegen Mittag werden die Teilnehmer am Bürgerhaus zum Mittagessen erwartet.

Nach der Mittagspause fahren die Teilnehmer nach Frankenberg. Ab 13.15 Uhr werden sie dort auf dem Hof von BMW-Wahl in der Marburger Straße erwartet. Die Teilnehmer müssen dort eine Aufgabe lösen, anschließend geht es zum Kontrollposten auf dem Obermarkt. Über Rengershausen und Bromskirchen geht die Tour dann zurück zum Bürgerhaus in Allendorf, wo gegen 17 Uhr die Siegerehrung stattfindet.Die zweite Ederbergland-Classic wird für die Cup-Serie des ADAC Hessen-Thüringen und den Nordhessenpokal gewertet.

Aber nicht nur „Profis“ sollen an dieser Veranstaltung, die in verschiedenen Klassen eingeteilt ist, an den Start gehen: Auch für Neueinsteiger ist die Fahrt zu bewältigen – sie soll den Teilnehmern in erster Linie Freude bereiten. Gefahren wird nach einem Bordbuch und nach Landkarte. Die Zeit spielt eine untergeordnete Rolle, da es sich bei dieser Veranstaltung um eine Ausfahrt und kein Rennen handelt. Teilnehmen können Besitzer von Oldtimern ab 30 Jahre, die in unterschiedlichen Klassen gewertet werden. Weiterhin gibt es eine Zusatzklasse für mindestens 20 Jahre alte „Youngtimer“.

Anmeldeformulare gibt es im Internet auf der Seite des AMSC unter http://www.amsc-lahn-eder.de oder telefonisch beim Fahrtleiter Günter Tönges unter Telefon 06451-230110.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 20. Juli

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare