Online-Funktion im Ausweis wenig genutzt

Waldeck-Frankenberg. Die Mehrheit der Bundesbürger ist nicht überzeugt: Rund drei Jahre nach dem Start des neuen Personalausweises mit integriertem Chip werden die Online-Funktionen nur zaghaft genutzt. Auch in Waldeck-Frankenberg zeigt sich: nur jeder Zehnte möchte die digitale Ausweismöglichkeit haben.

In Bad Arolsen haben seit seiner Einführung 4779 Bürger den neuen Ausweis beantragt. Doch laut Martin Saure vom Bürgerservice haben nur rund zehn Prozent der Antragssteller die Onlinefunktion aktiviert. Das Korbacher Bürgerbüro zählt rund 6900 Bürger, die sich einen neuen Ausweis ausstellen ließen – zehn bis 15 Prozent aller Antragssteller wollten die Onlinefunktion haben.

Carsten Vahland, Abteilungsleiter des Bürgerbüros, fiel auf: „Nahezu alle Kunden haben sich nicht mit der Funktion des neuen Ausweises auseinandergesetzt.“ Daher müsse jeder einzelne Antragssteller genau aufgeklärt werden, denn für ihn sei „der Hauptcharakter des Personalausweises immer noch die reine Ausweisfunktion“.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Von Alexander Koch

 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare