Open-Air-Festival am Edersee mit Durstewitz und Holderbusch

Bringhausen. Bringhausen rüstet sich zu einem bisher einmaligen Konzertereignis. Auf einer schwimmenden Seebühne vor der Endstation geben sich am Freitag, 19. Juni, ab 20 Uhr beim Open-Air-Musikfestival des Bürger- und des Feuerwehrvereins mit Unterstützung des Edertaler Kulturkreises Christian Durstewitz, Michael Holderbusch und fünf weitere Gruppen und Solisten ein Stelldichein.

Neben Profis wie Durstewitz, und Holderbusch steht auch Nadine Fingerhut aus Vöhl mit ihrem Percussionisten auf der Pontonbühne. Ein Vocal-Männerchor präsentiert unter anderem Irish-Folk Musik, Maximilian Mäckel zeigt, wie virtuos man am Klavier brillieren kann. Der aus Nordhessen stammende Mäckel spielt unter anderem als Jazzpianist in der Hanna Carlson Band.

Aber auch regionale Bands fehlen nicht. Aus dem hiesigen Umfeld stammen Mel Dee und Band, die gleich zu Beginn für Stimmung sorgen. Double D and T, eine Newcomer Band aus Bringhausen, steht zum ersten Mal gleich mit einer Eigenkomposition auf der Seebühne.

Das THW unterstützt die Veranstaltung mit einem rund 60 Quadratmeter großen, Schwimmponton, der am Montag aufgebaut und am Steg des SSGE-Segelclubs befestigt wurde. Auf dem Ponton lassen die Veranstalter ein professionelles Künstlerzelt mit Verstärkeranlagen und Illuminationen installieren.

„Die Zuschauer sitzen und stehen erhöht am Ufer und vor ihnen liegt die ganze Bringhäuser Bucht und die Liebesinsel. Neben den Zuschauerplätzen liegt ein Bereich für das gastronomische Angebot. Auch hier hat sich das Organisationsteam etwas einfallen lassen. Auf einem Riesen-Smoker-Grill werden vielerlei Köstlichkeiten zubereitet“, berichtet Jörg Eisenhuth vom Veranstalterteam.

„Wir haben uns ausdrücklich für freien Eintritt ausgesprochen. Es wird eine Veranstaltung von den Bürgern von Bringhausen für Bürger und Gäste“, sagt Heinz Hilberg aus dem Organisationsteam. Professionelle Veranstalter würden sich nach seinen Worten nie auf ein Open-Air in Bringhausen einlassen. „Wir gehen das Risiko ein, weil auch im letzten Jahr unser Gartentag ein voller Erfolg war“.

Allerdings decken die Einnahmen der Sponsoren nur einen Teil der Kosten. Den Rest versuchen die Organisatoren über eine Spendentombola zu generieren.

Am Veranstaltungsabend fährt die Edersee-Fähre von Scheid nach Bringhausen und zurück. Die Feuerwehr kümmert sich um die Verkehrsleitung der mit den Autos anreisenden Gäste. „Wir haben eine große Fläche als Parkplatz ausgewiesen und leiten die Gäste dorthin“, so Erhard Sölzer als Verantwortlicher des Feuerwehrvereins.

Matthias Schlote, Vorsitzender des Bürgervereins: „Nach dem Ende der Künstlervorführungen gibt es Musik am Lagerfeuer. Das Ensemble Vivesco präsentiert Musik und Lieder. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht. “. (zhl)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare