Verhaftet: Mann verletzte Ehefrau durch Messerstiche

Gladenbach. Das Amtsgericht in Marburg erließ am Sonntag, 6. November, einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen einen 36-jährigen Mann.

Er hatte tags zuvor seiner getrennt lebenden Ehefrau nach einem zunächst verbalen Streit mit einem Küchenmesser Stich und Schnittverletzungen an Armen und Beinen zugefügt, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Die 32-jährige Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert und dort ambulant behandelt.

Der Tat vorausgegangen waren nach bisherigen Erkenntnissen seit der Trennung andauernde Beleidigungen und Todesdrohungen.

Der im Südkreis von Marburg-Biedenkopf lebende Mann befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen zu den näheren Tatumständen dauern an.

Die Auseinandersetzung geschah am Samstag, 5. November, gegen 19.45 Uhr in der Wohnung der Frau in Gladenbach. Die Fahndung der Polizei Marburg endete mit der Festnahme des zunächst flüchtigen, polizeibekannten Täters. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare