Frankenberg

Optische Täuschung, Licht und Linien

+

- Frankenberg (apa). Wenn Lichtstrahlen die Richtung wechseln, aus einer Farbe plötzlich zwei andere werden, wenn eine bunte Scheibe nur noch weiß erscheint, sobald sie sich dreht – dann ist das Physik. Gestern experimentierten Ortenbergschüler in der Edertalschule rund um das Thema Optik.

Aus der Klasse 4a der Ortenbergschule waren 18 Kinder mit ihrer Lehrerin Linda Salzmann in den Physikräumen der Edertalschule zu Besuch. Dort zeigten ihnen Schüler des Wahlunterrichts Physik aus den achten Klassen verschiedene Experimente zum Thema Licht und Optik.

Dabei erlebten die Grundschüler Physik zum Anfassen und Ausprobieren: Sie experimentierten mit Filzstiften, die auf nassem Filterpapier plötzlich ihre Grundfarben preisgaben, sie beobachteten den verzerrenden Effekt auf Buchstaben durch einen mit Wasser gefüllten Glaszylinder und auf einen Löffelstiel in einem Becher. Bei dem Versuch, mit einem Metallstab ein Geldstück in einem Aquarium zu treffen, stellten sie fest, dass die Lichtbrechung auf der Wasseroberfläche das Auge täuscht.

Auf Arbeitsblättern erfuhren die Jungen und Mädchen, wie leicht ihr Gehirn zu täuschen ist: Ungleich lang aussehende Linien erwiesen sich als eben doch gleich lang, andere Linien waren nur scheinbar gebogen. Auch mit Licht experimentierten die Gymnasiasten und Grundschüler gemeinsam. In einem abgedunkelten Raum erkundeten sie verschiedene Effekte mithilfe von Lichtstrahlen und Kerzenflammen. So erfuhren die Jungen und Mädchen, dass Licht seinen Weg sogar durch einen Knoten findet, wenn es durch ein Glasfaserkabel geleitet wird.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Freitag, 9. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare