300 Zuhörer erlebten den Jahreswechsel beim Silvester-Konzert in Liebfrauenkirche

Mit Orgelmusik und Sekt

Wohl bekomm’s: Konzertbesucher begrüßten nach der Orgelmusik in der Liebfrauenkirche das neue Jahr mit einem Glas Sekt.

Frankenberg. 300 Besucher kam zum Konzert mit Kantor Daniel Gárdonyi zum Jahresausklang kurz vor Mitternacht in die Liebfrauenkirche und genossen zu ungewöhnlicher Stunde ein Orgelkonzert voll unterschiedlicher Facetten.

„Sie werden spüren, worum es geht“, kündigte Gárdonyi beim ersten Stück, dem Präludium und der Fuge G-Dur von Johann Sebastian Bach, an. Die Zuhörer vernahmen verheißungsvolle, jubelnde Freude als Auftakt für Neues und Unbekanntes.

Neben weiteren Werken standen auch Improviationen von Weihnachtsliedern auf seinem Programm.

Improvisationen an der Orgel: Kantor Daniel Gárdonyi beim Silvesterkonzert. Fotos: Moniac

Mit den letzten Klängen der Orgel näherten sich die Zeiger der Uhren der Mitternacht. Daraufhin knallten die Korken, und die Konzertbesucher wurden eingeladen, das neue Jahr mit einem Gläschen Sekt zu begrüßen.

Auf dem Obermarkt fanden sich derweil viele Feiernde ein, die 2012 mit buntem Feuerwerk und kräftigen Knallern willkommen hießen und ihren Spaß am raschen „Einnebeln“ der Straße hatten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Von Marise Moniac

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare