Ortsdurchfahrt Münchhausen ab 5. Juli gesperrt 

+
Umleitungsempfehlung

Münchhausen. Mit Beginn der Sommerferien startet Hessen Mobil die Sanierung der Battenberger Straße in der Ortsdurchfahrt von Münchhausen.

Die Bundesstraße 236 weist in diesem Abschnitt der Ortsdurchfahrt erhebliche Fahrbahnschäden auf, heißt es in einer Pressemitteilung. Zudem sei auch die Brücke der Bundesstraße über die Wetschaft in einem schlechtem Zustand. 

Daher wird während der Sanierung sowohl die Asphaltoberfläche der Bundesstraße erneuert als auch die Brücke saniert. An der Brücke werden die Abdichtung sowie die Brückenkappen an beiden Seiten des Bauwerkes saniert, die Geländer werden erneuert sowie auf der Brückenunterseite der Beton saniert. Bis voraussichtlich Mitte November sollen die Bauarbeiten insgesamt abgeschlossen sein, teilt Hessen Mobil mit. Die Baukosten belaufen sich auf rund 517 000 Euro.

Während der Bauarbeiten muss die B 236 in der Ortsdurchfahrt voll gesperrt werden. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen auf der B 252 über Ernsthausen und Bottendorf sowie auf der B 253 über Allendorf/Eder und Battenberg umgeleitet. Für Anlieger bleibt die B 236 bis zum jeweiligen Baustellenabschnitt befahrbar. Es wird zudem sichergestellt, dass die Anlieger zu ihren Grundstücken gelangen können. Der Buswendeplatz am Bahnhof kann während der gesamten Bauarbeiten erreicht werden.

Die Arbeiten sind in zwei Bauabschnitte unterteilt: Begonnen wird am Mittwoch, 5. Juli, mit dem ersten Bauabschnitt, der den Bereich der B 236 zwischen dem Ortseingang aus Richtung Battenberg kommend bis zum Bahnübergang umfasst. Bis zum Ende der Sommerferien sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein.

Der zweite Bauabschnitt umfasst den Bereich zwischen Bahnübergang und Einmündungsbereich der B 236 zur B 252. In diesem Abschnitt befindet sich in diesem Abschnitt die sanierungsbedürftige Wetschaftsbrücke. Die Brücke bleibt für Fußgänger auch während der Bauarbeiten begehbar. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare