Auto stürzte Böschung hinunter

Osterfeld: Zwei Frauen verunglückten beim Überholen

+

Osterfeld. Großes Glück hatten zwei Frauen, die am Dienstag gegen 9 Uhr mit einem schwarzen Toyota auf der Bundesstraße 236 zwischen Allendorf-Eder und Bromskirchen verunglückt sind.

Nach Angaben der Polizei wollte die Fahrerin, eine 49 Jahre alte Frau aus Rennertehausen, in Fahrtrichtung Osterfeld/Bromskirchen einen Lastwagen überholen. Beim Wiedereinscheren streifte das Auto den Lastwagen.

Der Toyota schleuderte und stürzte eine Böschung hinunter, wurde jedoch nach etwa drei Metern durch Bäume und Sträucher aufgehalten. „Es hätte nicht viel gefehlt und der Wagen wäre 20 Meter tief gestürzt“, sagte ein Polizeibeamter an der Unfallstelle.

Die Feuerwehr Allendorf-Eder war mit acht Einsatzkräften vor Ort und sicherte das Auto mit Seilen gegen weiteres Abrutschen.

Die beiden Frauen, neben der 49 Jahre alten Fahrerin eine 53 Jahre alte Frau aus Battenberg, warteten im Auto bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die Frauen nur leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von 15.000 Euro. (mjx/off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare