Allendorfer Seelsorger wechselt ins Rheinland

Pastor Bedenbender verabschiedet

Abschied: Diethelm Bedenbender, Ehefrau Kirsten mit Enkelin Linnea, Pfarrer Gerald Rohrmann von der ev. Gemeinde Allendorf, Pastor Jürgen Blum von der Methodistengemeinde und Norbert Harres. Foto: Dudek

Allendorf-Eder. Achteinhalb Jahre lang war Diethelm Bedenbender Pastor der freien evangelischen Gemeinde Allendorf-Eder. Nun wechselt der 54-jährige Seelsorger nach Wülfrath ins Rheinland.

Mit einem Abschiedsgottesdienst in Allendorf-Eder verabschiedeten sich die freien evangelischen Gemeinden Allendorf sowie Haine und Röddenau, die auch von Diethelm Bedenbender, von Pastor Bedenbender.

„Mit einem lachendem, aber auch mit einem weinendem Auge, geht er aus Allendorf“, sagte Diethelm Bedenbender. „Einerseits freut man sich auf die neue Aufgabe und die neue Gemeinde, andererseits verlässt man Freunde.“

Die Abschiedspredigt hielt Norbert Harres, und viele Gemeindemitglieder sprachen Dankesworte. Auch Pfarrer Gerald Rohrmann von der evangelischen Gemeinde Allendorf und Pastor Jürgen Blum von der Methodistengemeinde Allendorf waren zur Verabschiedung von Diethelm Bedenbender gekommen und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit mit Bedenbender in der evangelischen Allianz.

Rudolf Stolz, Mitglied der Gemeindeleitung der freien evangelischen Gemeinde, hob das starke soziale Engagement von Diethelm Bedenbender hervor. „Neben der seelsorgerischen Aufgabe war Diethelm Bedenbender in der Jugendarbeit, in der Fortbildung der Gemeindemitglieder und im Seniorenbereich engagiert“, sagte Stolz. (od)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare