Pfeile statt Fußbälle: Kicker in Gemünden veranstalten erstmals Dart-Turnier

+
Probelauf: HNA-Mitarbeiter Phil Röse (rechts) testet sein Können an der Dartscheibe. Martin Köhler, stellvertretender Fußball-Abteilungsleiter des TSV Gemünden, gibt Tipps.

Gemünden. Pfeile statt Fußbälle: Die Fußballabteilung des TSV Gemünden veranstaltet am morgigen Samstag erstmals in ihrer Geschichte ein Dart-Turnier.

Gespielt wird ein Einzel- sowie ein Doppelturnier nach offiziellen Dart-Regeln. Die Kicker wollen so eine Alternative zu ausgefallenen Fußball-Hallenturnieren anbieten, die wegen der Belegung der Gemündener Sport- und Kulturhalle mit Flüchtlingen in diesem Jahr nicht stattfinden konnten.

Das Einzelturnier startet um 14 Uhr im Vereinsheim. Im Anschluss findet das Doppelturnier statt, das im selben Modus gespielt wird. Das Startgeld beträgt fünf Euro pro Person, jeder kann teilnehmen. Anmeldungen für das Turnier sind bis 15 Minuten vor Beginn möglich. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Vor Beginn des Turniers war HNA-Mitarbeiter Phil Röse zu Besuch bei den Fußballern und versuchte sich schon mal an der Dartscheibe. Hier sein Bericht: In den vergangenen Jahren erlebte der Dartsport einen Boom. TV-Übertragungen werden von Millionen Zuschauern verfolgt und machen immer mehr Menschen neugierig, selbst zu den Pfeilen zu greifen.

Auch ich, Phil Röse, Praktikant der HNA, habe mich vor dem Dart-Turnier, das die Fußballer des TSV Gemünden zusammen mit dem Dartclub Aumühle veranstalten, an die Scheibe gewagt. Bei den Profis der Szene sieht das Spiel leicht aus. Aus dem Handgelenk trifft der Pfeil mitten ins Schwarze. Das Publikum jubelt und stimmt Sprechchöre an.

So schwer kann das doch eigentlich nicht sein, denke ich, als ich vor der Dartscheibe stehe. Doch schon der erste Wurf zeigt: Zum Dartspielen gehört mehr, als nur mit Pfeilen eine Zielscheibe zu treffen. Meine ersten Versuche treffen zwar die Scheibe, aber nicht die Punkte, die ich wollte. Doch mit der Zeit bekomme ich ein Gefühl für das Spiel. Auch wenn längst nicht jeder Pfeil sein Ziel trifft, wird mir eines klar: Dart macht Spaß. Mit der richtigen Mischung aus Konzentration, Präzision und ein wenig Übung gelingen schnell die ersten Erfolge. 

Auch beim Turnier am Samstag in Gemünden wird das vielen wohl ähnlich gehen, denke ich, als ich zum ersten Mal mitten ins Schwarze treffe. Und wenn das Publikum genauso bei der Sache ist und die Teilnehmer unterstützt, wird sicher auch der Spaß nicht zu kurz kommen."

Von Phil Röse

Warum die Fußballer des TSV Gemünden ausgerechnet ein Dart-Turnier anbieten, lesen Sie in der heutigen Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare