Pferdeschutzhof in Frankenau hilft alten Tiere

Frankenau. Refugium für alte und abgeschobene Tiere: Elke-Theda Hellmann und ihr Mann Dr. Wolfgang Hellmann betreiben einen Pferdeschutzhof in Frankenau.

Dort kümmern sie sich um Pferde, aber auch um Hunde und ein Maultier. Das 15-jährige Muli mit dem biblischen Namen Bileam (Foto) lebt seit einem halben Jahr auf dem Hof der Hellmanns. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare