Vorbereitungen in Frankenberg laufen

Pfingstmarkt wartet auf Besucher

+
Damit am Freitag bei der Eröffnung des Frankenberger Pfingstmarkts alles glänzt, blinkt und leuchtet, greifen die Schausteller zu Wasser und Putzlappen, um ihre Buden auf Hochglanz zu polieren.Fotos: Mark Adel

Frankenberg - Eigentlich könnte der Pfingstmarkt schon losgehen. Die meisten Schausteller sind jedenfalls schon bereit: Die Buden sind aufgebaut und geputzt, das Wetter ist gut und viele Frankenberger schlendern auch schon erwartungsvoll zwischen den Buden hindurch. Aber zwei Attraktionen fehlen noch.

An einer Schießbude schallt Musik aus den Lautsprechern. Zwei Schausteller stehen davor und putzen die bunten Glühbirnen sorgsam. Ein paar Buden weiter spritzt ein Mann sein Geschäft mit dem Wasserschlauch ab, während der 30 Meter hohe „High Energy“ eine Testrunde über Frankenberg dreht. Bei der Berg-und-Tal-Bahn verkleiden zehn Mitarbeiter die Wagen mit Polstern. Es herrscht reges Treiben an jeder Ecke auf der Wehrweide - die Schausteller sind fast fertig mit den Vorbereitungen und legen hier und dort noch letzte Hand an. „Eigentlich könnten wir schon loslegen“, sagt Markt-Organisator Max Wagner mit einem Lachen.

Einige kleine Buden fehlen noch, ebenso wie das Riesenrad und die Wildwasserbahn. Das Riesenrad wird in der Nacht aus Düsseldorf angeliefert und dann noch zwischen die schon stehenden Fahrgeschäfte gepuzzelt. „Wir leisten hier Zentimeterarbeit“, erklärt Wagner. Jeder Quadratmeter auf der Wehrweide werde sinnvoll und gut ausgenutzt. „Dieses Jahr sind wir mit dem Aufbau aber auch sehr früh dran“, sagt Wagner. Viele Fahrgeschäfte standen kurz zuvor noch in Düsseldorf oder München, kommen von dort direkt in die Illerstadt und die Schausteller beginnen direkt mit dem Aufbau.

Die Besucher schlängeln sich dann wieder ab Freitag zwischen den Buden und Fahrgeschäften hindurch. Das Markttreiben beginnt ab 14 Uhr, die offizielle Eröffnung mit Fassanstich ist um 16 Uhr im Festzelt.

Kostenlos mit allen Fahrgeschäften dürfen übrigens Inhaber der Goldenen Pfingstmarktkarte fahren. Die FZ verschenkt fünf dieser Goldenen Tickets. Helft uns dabei, würdige Inhaber zu finden: Schreibt uns bis Donnerstag, 12 Uhr, an patricia.kutsch@wlz-fz.de welche andere Person eurer Meinung nach eine solche Karte verdient hat. Schreibt uns bitte eine Telefonnummer oder Handynummer des von euch Nominierten dazu.

Mehr über die Vorbereitungen lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare