71-Jährige hat Volksfest seit 52 Jahren organisiert

Pfingstmarktleiterin Wagner gestorben

Verstorben: Pfingstmarkt-Organisatorin Brunhilde Wagner. Archivfoto:  nh

Frankenberg/Gießen. Brunhilde Wagner, die seit 52 Jahren den Frankenberger Pfingstmarkt organisiert hat, ist tot. Die 71-Jährige starb am Dienstag nach einer inneren Verletzung, die sie im März erlitten hatte, von der sie sich aber nicht mehr erholte.

„Sie dachte, sie würde bis zum Pfingstmarkt wieder fit. Das war ihr aber leider nicht mehr vergönnt“, sagte ihr Enkel Max Wagner gestern der HNA. Der 28-Jährige hatte das Volksfest in den vergangenen Jahren zusammen mit Brunhilde Wagner organisiert, jetzt wird er die Arbeit mit Unterstützung der Familie weiterführen. „Wir haben leider keine Zeit zum Trauern, ’The Show must go on’“, sagte Max Wagner.

Der Pfingstmarkt in diesem Jahr ist der 52., den Brunhilde Wagner organisiert hat, erleben wird sie ihn jetzt allerdings nicht mehr. Mit ihrem Ehemann Max Wagner senior, der vor zehn Jahren gestorben ist, hatte sie den traditionellen Markt zum größten Volksfest im Frankenberger Land ausgebaut. In den vergangenen Jahren kamen immer rund 250 000 Menschen auf die Wehrweide. „Der Pfingstmarkt war das Kind meiner Oma“, sagte ihr Enkel.

Die Frankenberger Schausteller-Familie Wagner war vor zwei Jahren vom damaligen Bürgermeister Christian Engelhardt für 50 Jahre Pfingstmarkt-Organisation geehrt worden. „Der Pfingstmarkt ist sehr stark gewachsen durch das Engagement der Familie Wagner“, hatte Engelhardt damals bei der Ehrung im Festzelt gesagt.

„Sie hatte noch viel vor“

Im nächsten Jahr, so erzählte Max Wagner der HNA, habe seine Großmutter in Ruhestand gehen wollen, sie wollte dann nur noch beratend an der Vorbereitung des Pfingstmarktes mitwirken. „Meine Oma hatte noch viel vor, sie wollte noch Fahrten machen und sich anderweitig engagieren.“

Die Beerdigung von Brunhilde Wagner findet am kommenden Mittwoch, 2. Mai, ab 11 Uhr in Beuern bei Gießen statt. Dort hatte die 71-Jährige zuletzt gewohnt. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare