Platzwunde und 5000 Euro Schaden: Quad und Anhänger umgekippt

Frankenberg/Somplar. Mit einem Quad und Anhänger ist ein 67-Jähriger am Donnerstagnachmittag umgekippt. Der Winterberger erlitt eine Platzwunde.

Der Mann aus dem benachbarten Hochsauerlandkreis war Polizeiangaben zufolge am Donnerstag gegen 14.45 Uhr mit einem Gespann auf der Landesstraße 3073, aus Richtung Frankenberg kommend, in Richtung Somplar unterwegs. Auf dem Anhänger waren Kanthölzer geladen.

Zwischen der Zufahrt zu einem großen Sägewerk und dem Ortseingang von Somplar schaukelte sich der Anhänger aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf. Daraufhin verlor der 67-jährige Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, das von der Straße abkam und auf die Seite kippte. Dabei stürzten die geladenen Kanthölzer vom Anhänger.

Der Winterberger zog sich bei dem Unfall eine Platzwunde zu, die die Besatzung eines Rettungswagens an der Unfallstelle versorgte. Mit dem Rettungswagen lieferten die Helfer den 67-Jährigen ins Frankenberger Krankenhaus, das er noch am Nachmittag nach weiterer Behandlung wieder verließ.

Der Schaden an dem Gespann beläuft sich auf rund 5000 Euro.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare