Streife stoppte Autofahrer wegen auffälliger Fahrweise

Polizei zog Führerschein ein

Reddighausen. Weil ein Autofahrer „komisch“ fuhr, stoppte die Polizei den 62-Jährigen - er stand unter Alkoholeinfluss.

Einer Funkstreife der Frankenberger Polizei war der Opel Corsa des Mannes am späten Dienstagabend in der Bahnhofstraße in Reddighausen aufgefalllen. Die Fahrweise habe darauf hingedeutet, dass der Fahrer alkoholisiert sein könnte, hieß es am Mittwochmorgen.

Der Verdacht der Beamten bestätigte sich: Der 62-Jährige am Steuer stand „deutlich unter Alkoholeinfluss“, wie der Dienstgruppenleiter berichtete. Die Beamten zogen den Führerschein ein und ordneten eine Blutprobe an. Die führte ein Arzt im Frankenberger Kreiskrankenhaus durch. (112-magazin.de)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare