Polizei stellte Führerschein in Bordell sicher

Frankenberg. Sehr langsam und in Schlangenlinien fuhr ein 39 Jahre alter Mann in der Nacht von Frankenberg aus kommend über die Bundesstraße 252 in Richtung Korbach. Die Polizei traf den betrunkenen Autofahrer schließlich in einem Etablissement bei Viermünden an und nahm ihm den Führerschein ab.

Zeugen verständigten in der Nacht zu Montag um 1.15 Uhr die Frankenberger Polizei über einen Toyota, der von der Tankstelle Alte Hütte auf die B 252 auffuhr und in Richtung Korbach zuckelte. Der Fahrer sei ausgesprochen langsam unterwegs gewesen und habe kaum die Spur halten können, erklärte der Anrufer den Beamten.

Nach einigen Metern habe der Toyota angehalten – der Anrufer erkundigte sich, ob der Fahrer eventuell Hilfe benötige. Dies lehnte er jedoch ab und fuhr schließlich in Richtung Korbach weiter. Etwas weiter endete die Fahrt dann an einem Bordell in Höhe Viermünden. Als eine Polizeistreife Augenblicke später dort eintraf, hielt sich der 39-jährige Korbacher in dem Lokal auf.

Der Besuch währte aber nicht lange, denn der Mann musste die Polizisten nach einem positiven Atemalkoholtest nach Frankenberg ins Kreiskrankenhaus begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Korbacher ein und stellten seinen Führerschein sicher.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare