Gesetzeshüter mussten insgesamt sechs Verstöße gegen die Gurtpflicht ahnden

Polizeikontrolle: Baby ungesichert im Auto befördert

Frankenberg. Ein Baby ist am Freitagmorgen ohne jede Sicherung in einem Auto befördert worden.

Das war der schwerste Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung, den eine routinemäßige Verkehrskontrolle der Polizei Frankenberg am Freitag aufdeckte. Zwischen 9.30 und 12 Uhr wurden in der Ruhrstraße in Frankenberg 32 Autos kontrolliert.

Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Thema „Gurtpflicht“. Die Polizei musste sechs Verstöße gegen die Gurtpflicht ahnden. Außerdem sprachen die Beamten zahlreiche mündliche Verwarnungen aus, etwa weil die Beleuchtung der kontrollierten Autos defekt war. (rpp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare