Konzert in Frohnhausen

Posaunenklänge zum Lobe Gottes

+
In der prächtigen Kulisse der Frohnhäuser Kirche präsentierten die Mitglieder des Posaunenchores am Sonntag die Ergebnisse eines Probenwochenendes. Heiko Belz dirigierte die Bläser.Fotos: Mark Adel

Battenberg-Frohnhausen - Ob Choräle zur Begleitung der Gemeinde, konzertante Bläsermusik oder Gospel: Die Musiker des Frohnhäuser Posaunenchores haben am Sonntag eine große Bandbreite ihres Könnens gezeigt.

Die rund 25 Musiker beendeten auch in diesem Jahr wieder ein Probenwochenende mit einem musikalischen Gottesdienst in der Frohnhäuser Kirche. Am Sonntag beeindruckten sie ihr Publikum schon zu Beginn klanggewaltig: „Splendor of Brass“ ertönte zur Eröffnung.

Mit „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“, „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ und „Welch ein Freund ist unser Jesus“ wurde es klassisch. Die Bläser begleiteteten auch die Gemeinde bei den Liedern: Gesungen wurden „Lob Gott getrost mit Singen“, „Ich singe dir mit Herz und Mund“ und „Unser Leben ist ein Fest“. Klanggewaltig tönten die Blechklänge durch die alten Kirchenmauern.

Mehr über das Konzert lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare