Premiere des Kinderstücks „Mein Freund Wickie“ auf der Freilichtbühne Hallenberg

Freunde fürs Leben: Wickie (Maria Kleinhof) und Ylvi (Karoline Wischer).

Hallenberg. „Wer keine Angst hat, der kann auch nicht mutig sein“: Das ist der Wahlspruch von Wickie, dem kleinen Wikinger-Jungen im neuen Kinderstück der Freilichtbühne Hallenberg, das vor vollem Haus Premiere gefeiert hat.

Mit dem Spruch fährt Wickie gut, denn er lebt in wilden und gefährlichen Zeiten. Sein Vater Halvar hält ihn zwar für einen Schwächling, aber das stört den Jungen nicht. „Wickie hat Grütze unter der Mütze“, sagen die Bewohner von Flake, dem Dorf im hohen Norden, und wenn es Probleme gibt, heißt es: „Wir müssen Wickie fragen.“

Die Wikinger-Männer mit ihrem Anführer Halvar planen eine Fahrt ins Inselland, um den dortigen König, den fürchterlichen Gröhl mit den feuerroten, rollenden Augen, zu besiegen. Leider sind die Wikinger nicht die Schlauesten, und ihre Frauen haben nicht ohne Grund Angst um sie. Auch der alte, weise Orne sagt voraus, dass die Reise nicht gutgehen wird. Doch da die Frauen scharf auf Gröhls Kessel und Waschzuber sind, fügen sie sich in ihr Schicksal.

Premiere von "Wickie" in Hallenberg

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Marise Moniac

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare