Chor für klassische Kirchenmusik

Projektchor nimmt Arbeit auf

+
Der Projektchor könnte laut Dieter Wolf einer der größten Kirchenchöre im Oberen Edertal werden. Die Organisatoren rechnen mit rund 70 Teilnehmern.

Battenberg - In Battenberg will sich im März ein neuer Projektchor gründen. Klassische Kirchenmusik soll das Hauptanliegen sein und Gäste sind willkommen.

Unter dem Motto „Lieder der Hoffnung“ soll im März ein Projektchor für klassische Kirchenmusik in Battenberg entstehen. Initiatoren sind Joachim Strauch vom Lebenshaus in Osterfeld und Dieter Wolf vom Battenberger Kirchenvorstand. Am Projektchor beteiligen sich die Kirchenchöre aus Battenberg, Wallau sowie Laisa und Berghofen, aber auch neue Sänger sind willkommen. Das erste Treffen findet am Donnerstag, 12. März, um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Leiter des Projektchors ist Bernhard Lüttecke, der bereits die beteiligten Chöre betreut.

Zehn Lieder - unter anderem „Du meine Seele singe“, „Befiehl du deine Wege“, „Dein Werk in mir“, „Heilig, heilig, heilig“ und „Der Herr segne uns“ - wurden ausgewählt.

Kirchenvorsteher Dieter Wolf ist sich sicher, dass sich das Team auf das Projekt freut: „In der Musik, im gemeinsamen Singen, hat der christliche Glaube zu aller Zeit seinen Ausdruck gefunden“, erklärt er. Singen tue wirklich gut, es befreie die Seele und den Körper von den Spannungen des Alltags. „Es macht einfach Spaß, einmal in einem so großen Chor zu üben und zu singen. Wir rechnen mit rund 70 Sängern und es wird“, sagt Wolf. Der Chor wäre somit einer der größten Kirchenchöre im Edertal.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der Frankenberger Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare