Ferienprogramm im Jugendhaus: Anmeldungen für Erlebnistage noch möglich

Puschel, Perlen und verbundene Augen

+

Frankenberg - Egal ob offenes Angebot oder geplantes Programm: Im Jugendhaus kommt während der Herbstferien keine Langeweile auf.

Welch eine Seltenheit: Egal, ob in Schule, Kindergarten oder Zuhause ? Kinder möchten eigentlich immer ins Freie zum Toben. Wenn aber das Unterhaltungsangebot derart abwechslungsreich ist, steht das Bedürfnis nach frischer Luft zumindest nicht mehr ganz so im Vordergrund - jedenfalls während der Ferienspiele im Jugendhaus.

In der ersten Herbstferien-Woche haben 37 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren das offene Angebot der Ferienspiele genutzt. Während sich die Jungs vor allem dem Billard widmeten, stellten die Mädchen gern Freundschaftsbänder und „Puschel“ aus Wolle sowie Tiere aus Perlen her, berichtet Margarita Gill vom Jugendhaus. Ihr zur Seite standen Mitarbeiter Johannes Engelmann, vier Betreuer von der Lebenshilfe und vier Betreuer vom Jugendhaus.

Zu diesen gehörte zum Beispiel Elfenbeinschnitzerin Katharina Schuck, die die Kinder in der Werkstatt betreute. Besonders viel Spaß gemacht habe ihnen das Arbeiten mit dem „Brennpeter“ und mit Salzteig, sagte die 21-Jährige.

Mit einem geplanten Ablauf geht es nächste Woche weiter - während der „Herbstferienerlebnistage“ vom 21. bis zum 25. Oktober. In der zweiten Ferienwoche besteht die Möglichkeit, Kinder nur für einzelne Erlebnistage anzumelden, die jeweils unter einem bestimmten Schwerpunkt stehen.

„Der Herbst ist da“ heißt es am Montag. Geplant sind eine Blätterschlacht, eine Bastelaktion sowie eine Herbstexpedition, bei der wasserdichte, feste und bequeme Wanderschuhe, ein Rucksack sowie Kleidung je nach Wetterlage benötigt werden.

Die Sinne sollen am Dienstag getestet werden unter der Fragestellung „Was kannst du mit verbundenen Augen?“ Auf dem Programm stehen Fühlspiele, Lebensmittel erraten, „Blinde Kuh“ und Zeichnen.

Am Mittwoch haben Kinder die Möglichkeit, Gipsmasken zu basteln. Dafür müssen sie eine Hautcreme mitbringen. Am Donnerstag findet ein Sport- und Spieletag statt. An mehreren Stationen können unter anderem Sportlichkeit, Wissen und Balance getestet werden. Eine Überraschung ist zum Abschluss am Freitag geplant. Dafür sollten die Kinder wetterfeste Kleidung mitbringen.

Die Kosten betragen pro Tag acht Euro. Darin enthalten ist die Betreuung von 10 bis 16 Uhr, ein Mittagessen sowie Obst und Gemüse. Für weitere zwei Euro ist eine Frühbetreuung von 8 bis 10 Uhr möglich, in der ein kleines Frühstück inbegriffen ist. Schriftliche Anmeldungen sind noch möglich, das Formular gibt es auf der Internetseite www.jugendhaus-frankenberg.de.

Dort sind auch weitere Aktionen einzusehen und Anmeldungen möglich - etwa für den Jungen-Erlebnistag und das Mädchen-Wochenende im November. Regulär hat das Jugendhaus ab dem 28. Oktober wieder geöffnet. (sis)

Direkt zu den Anmeldungsformularen für die Herbstferienerlebnistage vom 21. bis zum 25. Oktober im Frankenberger Jugendhaus geht es hier und hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare