Radfernweg: In Rosenthal wird gebaut

Rosenthal. Die Bauarbeiten laufen: Mit dem offiziellen Spatenstich hat am Mittwochmorgen der Ausbau des hessischen Radfernweges R6 in Rosenthal und Wohratal begonnen.

Für die Stadt Rosenthal bedeutet das: Auf einer Strecke von 2125 Metern, ausgehend von der Kläranlage bis hin zur Gemarkungsgrenze Rosenthal/Wohratal, wird der neue Radweg auf vorhandene Wirtschafts- und Feldwege verlegt und teilweise auch neu gebaut.

Komplettiert wird der neue Verlauf des Radfernwegs R6 mit dem 1850 Meter langen Stück, das schließlich weiter von der Gemarkungsgrenze Rosenthal/Wohratal bis in die Ortslage Langendorf führt.

Insgesamt ist der neue Radweg, der sich über die beiden Gemeinden erstreckt und für den auch ein Steg und zwei Brücken errichtet werden, rund vier Kilometer lang. Er soll in drei Monaten fertig sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 640 000 Euro, das Land Hessen übernimmt davon 450 000 Euro, den Rest tragen die Kommunen Rosenthal und Wohratal.

Von Philipp Daum

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare