43-jähriger Jurist wird Chef von fast 1400 Mitarbeitern

Ralf Schulz wird neuer Vitos-Geschäftsführer in Haina-Kloster

+
Ralf Schulz

Haina-Kloster. Ralf Schulz heißt der neue Geschäftsführer von Vitos Haina. Der 43-jährige Jurist aus Wetzlar übernimmt die Leitungsposition in Haina-Kloster zum 1. April.

Derzeit arbeitet er noch als Verbund-Personalleiter von Vitos Herborn, Hadamar und Weilmünster. Er wird bei Vitos Haina und in den Außenstellen in Gießen und Merxhausen für rund 1400 Mitarbeiter zuständig sein, die sich um psychisch Kranke und geistig behinderte Menschen kümmern.

Am Donnerstag stellte Vitos-Konzernchef Reinhard Belling Ralf Schulz den Führungskräften der Hainaer Vitos-Einrichtungen vor. Belling leitet Vitos Haina kommissarisch, seitdem Jürgen Hammerschlag Anfang September 2009 aus gesundheitlichen Gründen als Geschäftsführer ausgeschieden war. (mab)

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der gedruckten Freitagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare