Rapido-Schubladen: Ralf Hofmann zeigt seine Erfindung

Münchhausen, 15. Januar 2015: Ralf Hofmann und seine Frau Ana-Paula aus Unterrosphe, einem Ortsteil von Wetter, haben die Rapido-Schubladen erfunden. In seiner Möbeltischlerei in Münchhausen-Wollmar fertig der 52-Jährige sie mit einer neuen Maschine an. Diese kann - fast von alleine - die Daten aufnehmen und die benötigten Teile samt Löchern zurechtschneiden und bohren. Das Besondere an den Rapido-Schubladen: Sie haben Vollauszug und sind in einem quadratischen Korpus integriert. Dieser kann einfach in Möbel wie Schreibtische, Kleider- und Küchenschränke eingesetzt werden. So müssen Dinge nicht weit hinten im Schrank gesucht und umständlich hervorgekramt werden, erklärt Hofmann. (jda)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © hna-de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.