Regen beim Zeltlager verdarb Jugendfeuer nicht die Laune

+
Knoten: Bei dieser Aufgabe müssen die Jugendfeuerleute unter anderem Knoten knüpfen – zum Beispiel den Kreuzknoten oder den Zimmermannsstich. Foto: Verena Schmidt

Dodenau. Begeisterung trotz Regens gab es beim Stadtjugendfeuerwehr-Zeltlager in Dodenau. 53 Jugendfeuerwehrleute aus den Stadtteilen Battenbergs zeigten ihr Können bei einer Übung und einem Theorieteil.

Begonnen wurde das Stadtzeltlager mit einem Fragebogen, bei dem die jungen Feuerwehrleute ihr Wissen über Gerätschaften und wichtige Bezeichnungen unter Beweis stellen konnten.

Nach dem Abendessen fand der Stadtjugendfeuerwehrtag statt. Zum neuen Kassenprüfer wurde dabei Thomas Bergener aus Dodenau gewählt.

Am Samstagmorgen fand nach dem Frühstück eine Dorfrallye statt, bei der knifflige Aufgaben gelöst werden mussten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare