Auch Diesel abgezapft

Diebstahl aus Lagerhalle in Allendorf: 700 Reifen gestohlen - Schaden: 50.000 Euro

Allendorf-Eder. Aus einer Lagerhalle in Allendorf sind 700 neue PKW-Reifen gestohlen worden, 70 davon wurden später in einem Gebüsch gefunden. Und in einem benachbarten Fuhrbetrieb wurden 700 Liter Diesel abgezapft. Gesamtschaden: 50.000 Euro.

Wie Polizeisprecher Volker König am Mittwoch berichtete, muss sich der Einbruch in die Lagerhalle im Laufe des vergangenen Wochenenendes ereignet haben. Die Halle steht in der Straße am Besenacker, die zwischen der Bundesstraße 236 und den Allendorfer Sportanlagen liegt.

Die Diebe hatten ein Tor gewaltsam aufgehebelt und 700 Reifen von der Halle aus etwa 200 Meter weit transportiert. Sie wurden vermutlich in einen Lastwagen verladen.

Ein Spaziergänger fand am Montag gegen 18.50 Uhr mehrere Reifen in einem Gebüsch in der Straße Im Ried neben den Allendorfer Sportplätzen und verständigte die Polizei.

Die Beamten fanden in dem Gebüsch 70 neuwertige Reifen, die aus der Lagerhalle bis dorthin transportiert wurden. Vermutlich reichte die Ladekapazität des Lastwagens nicht mehr aus, so dass die restlichen Reifen liegen blieben, vermutet die Polizei.

Unmittelbar neben dem Fundort der Reifen befindet sich ein Fuhr- und Baggerbetrieb. Der Inhaber des Betriebes bemerkte, dass an zwei Lastwagen gewaltsam die Tankdeckel geöffnet und Dieselkraftstoff abgezapft wurde. Insgesamt erbeuteten die Diebe 700 Liter.

Die Polizei konnte bislang ermitteln, dass es zwei Män ner waren, die am Samstagabend gegen 22.50 Uhr die Umzäunung des Baggerbetriebes überkletterten und das Diesel abzapften. Sie geht nach dem derzeitigen Ermittlungsstand davon aus, dass auch dieser Dieseldiebstahl den Reifendieben zuzurechnen ist.

Hinweise an die Polizei in Frankenberg, Tel.: 06451/72030. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare