Reifen illegal im Burgwald abgelagert

+
Altreifen wurden, ähnlich wie diese, im Burgwald „entsorgt“.

Rosenthal/Roda. Unbekannt haben wiederholt Altreifen illegal im Wald oder an durch den Wald führenden Straßen zwischen Roda und Rosenthal abgelagert

Da es sich um größere Mengen von Reifen handelt, geht das Forstamt Burgwald von einem Verursacher aus, der haupt- oder nebengewerblich mit Reifen handelt oder zumindest den Wechseldienst anbietet.

Neben der Beeinträchtigung von Natur und Landschaft entstehe den Kommunen und somit für die Allgemeinheit für die Entsorgung ein nicht zu unterschätzender finanzieller Schaden. Daher handele es sich bei der Ablagerung von Müll in der freien Landschaft um Ordnungswidrigkeiten, die mit hohen Bußgeldern bewertet seien, bei der Ablagerung von Umweltgiften sogar um Straftaten.

Forstamt bittet um Hinweise

Für die Ermittlung des Verursachers erbittet das Forstamt Burgwald die Mithilfe der Bevölkerung, indem alle Beobachtungen, die auf ein Ablagern von Müll oder Altreifen hindeuten könnten, dem Forstamt gemeldet werden. Insbesondere Erkenntnisse über ein spätabendliches Ein- oder Ausfahren von Fahrzeugen in oder aus dem Wald, die nicht eindeutig dem Forstdienst zuzuordnen sind, können hilfreich sein.

Das Forstamt werde zusammen mit der Polizei jedem Fall akribisch nachgehen. 

Kontakt: Forstamt Burgwald, Tel. 06451/ 72080.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare