Filmabend am Freitag

Rennen auf Battenberg-Ring: Premiere jährt sich zum 60. Mal

+
Start zum Rennen der Halbliter-Klasse am 9. August 1953: Auf einer Norton-“Federbett“ stellte der Frankfurter Heinz Gaulke (Nr. 4) den ersten Rundenrekord für den Battenberg-Ring mit einer Zeit von 6,37,8 Minuten auf. Das entsprach einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 113,39 km/h.

Battenberg. Die Idee zu einem Film- und Fotoabend über die historischen Motorradrennen auf dem Battenberg-Ring hatten Rudolf Steber und Rainer Gasse während der historischen Rundfahrt des Motorsportclubs Battenberg im vergangenen Jahr. In diesem Jahr jährt sich die Premiere zum 60. Mal.

Der Filmabend am Freitag, 15. November, ab 19 Uhr in der Burgberghalle steht unter dem Motto „Mythos Battenberg – Legendäre Motorradrennen in den 1950er-Jahren“.

Rudolf Steber aus Berghofen ist ein exzellenter Kenner der Motorradwettkämpfe „Rund um Battenberg“ und des „Battenberg-Rings“ sowie Autor zweier Fachbücher. Darüber hinaus verfügt Steber über eine Fülle von Bildmaterial der früheren Motorradrennen.

Reiner Gasse aus Battenfeld wertete im Jahre 1987 erstmals alle Zeitungsberichte der Rennen von 1950 bis 1956 aus und veröffentlichte sie in der HNA-Serie „Blick zurück“. Dadurch lernte er neben dem „Kenner“ Rudolf Steber auch einige der früheren Funktionäre, Rennfahrer und Mitglieder des MSC Battenberg kennen. Die Geschichte des MSC Battenberg wird bei dem Vortrag zum Teil mitberücksichtigt.

Steber und Gasse haben den Ablauf des Abends schon genau geplant: Nach einem 45-minütigen Lichtbildvortrag, bei dem 92 historische Fotos gezeigt und erläutert werden, folgt eine kurze Pause. Höhepunkt des Abends wird danach die Aufführung des Filmes „Mythos Battenberg - Legendäre Motorradrennen in den 1950er-Jahren“ sein. Das Werk soll das Flair der 1950er-Jahre“ widerspiegeln, gepaart mit sehenswerten Aufnahmen aus mehreren Jahrzehnten. (nh/off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare