Rinderschau war Besuchermagnet beim Battenfelder Kram- und Viehmarkt

Battenfeld. Besuchermagnet beim Battenfelder Kram- und Viehmarkt war auch diesmal die Rinderschau. Über 60 Rinder, Bullen und Kälber wurden auf dem Marktgelände vorgeführt und von den Zuschauern bewundert.

Zu sehen gab es viele verschiedene Rassen: Galloways, die ein sehr wuscheliges Fell haben, Rotes Höhenvieh, das die Fellfarbe schon im Namen trägt. Auch Welsh Black wurden von den Besuchern bestaunt und bewundert.

Zwerg-Zebus gab es außerdem zu sehen; diese Rasse trägt einen stark ausgeprägten Buckel im Schulterbereich, der als Speicher für schlechte Zeiten dient. Bestaunt wurden auch die Highländer, deren charakteristisches Rassenzeichen das lange Fell und die imposanten Hörner sind.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare