Region-Burgwald-Cup der Jugendfeuerwehren: Spannung bei zweiter Station

Roda und Löhlbach siegen

Siegerehrung: Die erfolgreichen Mannschaften, die einen Pokal gewonnen haben, präsentierten sich nach dem Jugendfeuerwehr-Wettbewerb in Ernsthausen mit Kreisjugendwart Markus Potthof (links), Jugendwart Gerd Engel (rechts) und Bürgermeister Lothar Koch (Zweiter von rechts). Foto:  Werner

Ernsthausen. Die Rodaer Jungen und die Löhlbacher Mädchen haben den zweiten Wettbewerb im Region-Burgwald-Cup der Jugendfeuerwehren gewonnen. 32 Mannschaften nahmen am Pokalwettbewerb in Ernsthausen teil – so viele wie noch nie. Der Region-Burgwald-Cup ist deutschlandweit die größte Jugendfeuerwehr-Tournee, er findet zum fünften Mal statt.

Beim Wettbewerb in Ernsthausen ging es wieder sehr spannend zu, allein neun Jungengruppen schafften die 1400-Punkte-Marke. Es siegte Roda II (1420) vor Bockendorf I (1419). Dritter wurde Langendorf I, das die erste Tournee-Station in Roda gewonnen hatte. Langendorf II kam auf Rang vier.

Die Mädchenwertung gewann Löhlbach mit 1391 Punkten vor Gemünden (1389) und Roda (1375). Somit behält die Gruppe aus Langendorf weiterhin die Führung in der Gesamtwertung. Die Jugendlichen mussten im A-Teil des Wettbewerbs einen Löschangriff zeigen – mit möglichst wenig Fehlern und innerhalb der Zeit. Auch im B-Teil, dem 400-Meter-Staffellauf, kam es auf jede Sekunde und hohe Präzision an.

Trotz großer Hitze legten die Jungen und Mädchen los „wie die Feuerwehr“. Kreiswettbewerbsleiter Michael Wickenhöfer sorgte mit seinem fast 20-köpfigen Schiedsrichterteam für eine faire Bewertung. Der Ernsthäuser Jugendwart Gerd Engel hatte mit seinen Kameraden alles bestens organisiert. Bürgermeister Lothar Koch, Michael Wickenhöfer und Kreisjugendwart Markus Potthof überreichten den 13 besten Gruppen Pokale. Bei einer Sonderverlosung – unabhängig von der Platzierung – gewann die Jugendfeuerwehr Langendorf zehn Kino-Karten.

Nachdem den beiden Tournee-Stationen in Roda und Ernsthausen geht es am 20. Juni in Birkenbringhausen weiter, bevor die Wettbewerbs-Serie am 4. Juli in Burgwald abgeschlossen wird.

Von Peter Werner

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare