Parlament soll über stationäre Radargeräte entscheiden

In Rosenthal könnten bald Blitzer stehen

Rosenthal. Nach der Gemeinde Burgwald plant nun auch die Stadt Rosenthal, stationäre Radargeräte aufzustellen. Bislang handelt es sich aber nur um eine Idee, sagte Bürgermeister Hans Waßmuth auf HNA-Nachfrage.

"Das Parlament muss entscheiden, ob wir das wollen“, sagte er. Haupt- und Finanzausschuss und Bauausschuss befassen sich Mittwoch Abend erstmals mit dem Thema.

Wie Burgwald gezeigt hat, können Kommunen ihre stationären Blitzer selbst auswerten. Rosenthal folgt nun dem Beispiel und gibt seinen Partnerkommunen Frankenau, Frankenberg, Gemünden und Haina die Möglichkeit, sich anzuschließen – so wie das in der Interkommunalen Zusammenarbeit einmal geplant war. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare