Rund 50 Wanderer auf den Spuren der Hugenotten

+
Ein Teil der Wandergruppe.

Wiesenfeld. Etwas müde, aber gut gelaunt, trafen rund 50 Wanderer, die an der Eröffnungstour für den Fernwanderweg Hugenotten- und Waldenserpfad teilnahmen, am Samstagnachmittag in Wiesenfeld ein.

Ein Teil von ihnen war schon am Freitag in Marburg gestartet, ein anderer Teil am Samstagmorgen in Oberrosphe. Am Mittag stießen auf dem Christenberg weitere Wanderer hinzu.

Mit dabei war auch Gerhard Badouin vom Vorstand des Vereins Hugenotten- und Waldenserpfad. Er lobte den Weg durch schöne Landschaften, besonders das Teilstück vom Christenberg über den Spiegelteich nach Münchhausen.

Eine fehlende Beschilderung in Münchhausen bescherte der Gruppe allerdings einen Umweg. Um so mehr freuten die Teilnehmer sich über die Ankunft in Wiesenfeld.

Dort erwartete sie eine Stärkung und ein buntes Programm. Am Sonntag ab10 Uhr findet dort die offizielle Eröffnungsfeier statt. (sg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare