95,3 Prozent Zustimmung beim Bauerntag in Wiesbaden

Sachsenhäuser Karsten Schmal zum  Vizepräsidenten des Deutschen Bauernverbands gewählt

Sachsenhäuser Karsten Schmal zum Vizepräsidenten des Deutschen Bauernverbands gewählt

Sachsenhausen/Wiesbaden. Überzeugendes Wahlergebnis für den Milchpräsidenten Der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, wurde auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) am Mittwoch  mit einem überzeugenden Ergebnis zum neuen Vizepräsidenten des Deutschen Bauernverbandes und damit in den Vorstand dieses Spitzenverbandes gewählt.

Von 601 gültig abgegebenen Stimmen erhielt Schmal 573. Damit votierten 95,3 Prozent der Delegierten für den 52-jährigen Agraringenieur aus Waldeck-Sachsenhausen, Landkreis-Waldeck-Frankenberg. Er folgt auf Werner Hilse, den ehemaligen Präsidenten des Niedersächsischen Landvolks, der nicht mehr kandidierte. 

Damit gehören dem Vorstand des Deutschen Bauernverbandes neben Präsident Joachim Rukwied folgende vier Präsidenten von Landesbauernverbänden an: Werner Schwarz, Schleswig-Holstein; Walter Heidl, Bayern; Wolfgang Vogel, Sachsen, und Karsten Schmal, Hessen. 

Karsten Schmal, seit 2015 Präsident des Hessischen Bauernverbandes und seit 2016 Vorsitzender des Fachausschusses Milch und somit Milchpräsident des Deutschen Bauernverbandes hat eine Reihe weiterer wichtiger Ehrenämter im landwirtschaftlichen Berufsstand inne: Seit 2012 ist er Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Waldeck, seit 2016 Vorsitzender der Landesvereinigung Milch Hessen und seit 2018 steht er dem Verwaltungsrat der Hessischen Tierseuchenkasse vor. Er bewirtschaftet mit seiner Familie in Waldeck-Sachsenhausen einen landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Schwerpunkt Milchviehhaltung. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel