Langjähriger Dirigent wurde mit Präsent verabschiedet – Holger und Marion Born sind die Nachfolger

Sänger danken Gerhard van Gelder

Dank für den scheidenden und Willkommensgruß für die beiden neuen Chorleiter des MGV Dodenau: (von links) Ute Müller (Vertreterin des Frauenchors), Thorsten Born (Vorsitzender), Holger Born, Marion Born sowie Gerhard und Karin van Gelder. Foto: Strieder

Dodenau. Die Dodenauer Chöre des MGV Eintracht haben sich am Sonntag feierlich von ihrem Chorleiter Gerhard van Gelder verabschiedet und ihm für seine Bemühungen gedankt.

Gerhard van Gelder leitete am 16. März 2004 erstmals eine Übungsstunde des Männerchores. Zwei Tage später gab er zum ersten Mal beim Dodenauer Frauenchor den Ton an. Das sei für ihn am Anfang eine sehr anstrengende Sache gewesen, denn er probte seinerzeit regelmäßig mit insgesamt sechs Chören, sagte Gerhard van Gelder.

Mittlerweile hat der engagierte Dodenauer alle Chorleitungen abgegeben und will sich ganz ins Privatleben zurückziehen. MGV-Vorsitzender Thorsten Born überreichte dem scheidenden Dirigenten symbolisch ein Präsent und einen Reisegutschein. Dank zollte Born auch van Gelders Ehefrau Karin.

Zum Beginn eines gemütlichen Beisammenseins im Gasthaus Hobe hatten beide Chöre ihrem Dirigenten ein Ständchen gebracht. Dabei dirigierten bereits die neuen Chorleiter. Beim Männerchor hat Holger Born den Taktstock übernommen, beim Frauenchor seine Frau Marion. (ed)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare