Sanierung läuft: Dodenauer Freibad soll zum 1. Juni öffnen

+
Ortstermin im Dodenauer Freibad: Ortsvorsteher Wolfgang Stein (links) zeigt den Mitgliedern des Ortsbeirates, dass die gelieferten Fliesen für den neuen Beckenkopf nicht passen. Foto: Hoffmeister

Mit sehr viel Eigenleistung aus der Bevölkerung wird das Freibad in Dodenau saniert. Ortsvorsteher Wolfgang Stein ist zuversichtlich, dass das Bad zum 1. Juni geöffnet wird.

Dodenau. Groß ist in Dodenau die Bereitschaft, bei der Sanierung des Freibades mitzuhelfen. „Gestern waren zehn Helfer hier, heute sind es noch mehr“, freute sich Ortsvorsteher Wolfgang Stein beim Besuch des Ortsbeirates am Mittwochabend. „Wir stehen gegenüber der Stadt Battenberg im Wort. Die zugesagten Eigenleistungen werden wir erbringen“, versicherte Stein.

Freiwillige Helfer hatten im Frühjahr zunächst die Waschbetonplatten rund um das Becken entfernt. Dann war eine Fachfirma am Zug. Dabei ging es vor allem um die Erneuerung des Beckenkopfes und darum, Wasserverluste abzustellen. „Die Firma konnte ihren Zeitplan nicht ganz einhalten“, berichtete Wolfgang Stein. Ein Grund sei die im Frühjahr noch kalte Witterung gewesen. „Der Beckenkopf ist jetzt fast fertig. Wir sind nun dabei, Fliesen auszubessern und die Waschbetonplatten wieder zu verlegen“, berichtete der Ortsvorsteher.

Klar ist inzwischen auch, warum die Unterhaltungskosten des das Dodenauer Bades im vergangenen Jahr leicht angestiegen waren: In die Absorber-Anlage war laut Bürgermeister Horsel der Blitz eingeschlagen und hatte die Steuerung der Wassererwärmung beschädigt. Dieser Schaden sei aber inzwischen behoben. „Wir wollen zum 1. Juni aufmachen“, kündigte Ortsvorsteher Stein an.(off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare