Somplar

Sattelschlepper stürzt Böschung hinunter

- Bromskichen-Somplar (da). Ein Sattelschlepper ist am späten Dienstagnachmittag auf die Seite gekippt. Der Unfallverursacher flüchtete.

Nach Angaben der Frankenberger Polizei befuhr ein 51 Jahre alter Mann aus Warstein gegen 18 Uhr mit seinem Lastwagen die Landesstraße von Frankenberg in Richtung Somplar. Auf einem geraden, aber abschüssigen Stück kam ihm ein anderer Lastwagen entgegen. Dessen Fahrer wich einem Erdhügel aus und geriet mit dem schweren Fahrzeug über die Fahrbahnmitte.Der Warsteiner musste deshalb nach rechts lenken und fuhr dabei auf den Randstreifen. Er brachte den Lastwagen nicht mehr unter Kontrolle: Der mit Papierrollen beladene Sattelschlepper rutschte eine etwa drei Meter tiefe Böschung hinunter und blieb auf der rechten Seite liegen. Der Fahrer des anderen Lastwagens fuhr weiter. Eine Zeugin bestätigte aber die Angaben des verunglückten Mannes. Er wurde zur Beobachtung ins Frankenberger Krankenhaus gebracht. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Bromskirchen und Somplar. Der Mann musste aber nicht aus dem Führerhaus befreit werden. Er sei selbstständig ausgestiegen, berichtete ein Polizeisprecher. Der Sattelschlepper sollte noch in der Nacht mit hilfe eines Kranwagens geborgen werden. Die Polizei bittet um Hinweise auf den anderen Lastwagen. Vermutlich hat das Fahrzeug ein weißes Führerhaus, Näheres ist nicht bekannt. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 06451/72030 bei der Polizei melden. (da)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare